Testen des Elektomotors und des Inverters bei e+a

Unser Partner e+a hat uns letzte Woche ermöglicht den Elektromotor und den Inverter in ihrem Prüffeld bei ihrem Hauptsitz in Möhlin zu testen. Für diese Gelegenheit sind wir ihnen sehr dankbar. Zusammen mit einem Ingenieur von e+a konnten wir einen wichtigen Teil des elektrischen Antriebsstranges auf Herz und Nieren überprüfen.

Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Im Prüffeld von e+a haben wir zuerst den Elektromotor mit einem Industrieumrichter angesteuert. So konnten wir den Elektromotor validieren. Anschliessend haben wir unseren eigen entwickelten Umrichter angeschlossen. Eine Herausforderung beim Testen war die Kühlung. Da sowohl der Motor als auch der Umrichter luftgekühlt sind, haben wir Ventilatoren verwendet, um den Luftstrom für die Kühlung zu erzeugen. Diese haben aber natürlich nicht den selben Luftstrom wie unser Propeller im Flugzeug.

Das Prüffeld von e+a ist mit verschiedenstem Messequipment ausgestattet, welches es uns erlaubt hat, die Ströme und Spannungen im System zu messen. Dadurch war es uns möglich, die Reglerparameter zu optimieren. Hier hatten wir auch die Möglichkeit zum ersten mal Leistungstest durch zuführen und auch die Temperatur in den verschiedenen Flugphasen zu analysieren.

 

Weitere Beiträge

Allgemein

Jarryd

Das Flugzeug heisst Jarryd! In diesem Post erfahren Sie mehr über den Zusammenbau des Flugzeuges.

Allgemein

ETH Fokusrollout

Am 1. Juni hatte unser Fokusprojekt das Rollout an der ETH Zürich. In diesem Post finden Sie alle Links, falls Sie dieses verpasst haben!

Are you interested to be our sponsor?

Learn more about our opportunities to support us