Zusammenbau Elektromotor

Letzte Woche haben wir den Elektromotor zusammengebaut. Damit konnte ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Startbahn gemacht werden. Dies wäre ohne unsere Partner e+a und Heinz Baumgartner AG nicht möglich gewesen.

Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

 

Zusammen mit der Firma SKF haben wir die Lagerschilde für den Motor montiert. Sie stellten uns Spezialequipment wie Induktionswärmegeräte für die Montage der Lager zur Verfügung. Der Stator und der Rotor wurden bereits bei e+a zusammengebaut.

Die Hochzeit von Stator und Rotor fand wiederum bei uns in Dübendorf statt. Dieser Teil der Montage war sehr anspruchsvoll, da der Luftspalt zwischen dem Rotor und dem Stator kleiner als 1 Millimeter ist. Für den Zusammenbau wurde auch extra Montagewerkzeug erstellt. Dies beinhaltete unter anderem eine Wellenverlängerung, damit der Rotor bereits, bevor er mit dem Stator in Kontakt kommt, geführt ist.

 

 

Der Elektromotor entstand in enger Zusammenarbeit mit der Firma e+a. Sie haben für uns die elektrodynamische Auslegung und die Fertigung vom Rotor und vom Stator übernommen. Die mechanische und thermische Seite des Motors, welches sich aus dem Gehäuse, der Lagerung und der Kühlung zusammensetzt, wurde durch das e-Sling Team gemacht. Die Anforderungen bezüglich der Drehmomentdichte an den Motor waren sehr hoch, damit er möglichst leicht ist. Es handelt sich um einen permaneterregten Synchronmotor mit zusätzlichem Reluktanz Moment. Besonders anspruchsvoll war auch die Fertigung der Dreh- und Frästeile des Motors. Dies lag daran, dass die Toleranzfelder sehr klein waren. Glücklicherweise konnten wir mit der Firma Heinz Baumgartner AG einen Partner finden, der die nötige Präzision liefern konnte und für uns ebenfalls Fräsarbeiten durchführen konnte, die sonst konventionell nicht möglich wären.

 

 

 

Weitere Beiträge

Allgemein

Jarryd

Das Flugzeug heisst Jarryd! In diesem Post erfahren Sie mehr über den Zusammenbau des Flugzeuges.

Allgemein

ETH Fokusrollout

Am 1. Juni hatte unser Fokusprojekt das Rollout an der ETH Zürich. In diesem Post finden Sie alle Links, falls Sie dieses verpasst haben!

Möchten Sie unser Sponsor werden?

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten uns zu Unterstützen